Restaurierung

Decke im Obergeschoss

Fertige Kassettendecke Jan und Föhn

In den Frühlingsferien hat Jan die Kassettendecke restauriert. Die alte Farbe löste er mit dem Heissluftföhn. Leider wurde ein Teil der Decke wurde vor vielleicht fünfzig Jahren zerstört. Den fehlende Teil ergänzte Jan mit neuem Holz. Der Rohbau der Nasszelle wird mit einer Holzkonstruktion erstellt, im Servicekanal hat Jöggi die Leerrohre für die Elektrokabel verlegt. Die Aussenwände werden mit Wandisolation mit drei cm dicken Kalziumsilikatplatten isoliert. Dank Isolation und Bodenheizung werden die WG-Studios im nächsten Winter wohlig warm beheizt werden können.

 

 

D’Sunne schiint durchs Gumfiglas

Roveredo hat die Sonne wieder. Seit zehn Tagen schiebt sich die Sonne morgens wieder über die Hügel im Süden von San Giuli, die Fassade des Palazzo Comacio ist wieder besonnt und in der Küche des Palazzo Comacio heisst es nun: «D’Sunne schiint durchs Gumfiglas», wie Walter Lietta singt (und Rolf sagt).

gumfiglas1 Palazzo Comacio

Im Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss laufen die Vorbereitungen zum Aufbau des Holzofens. Die Rohre für die Belüftung und die Bodenheizung sind verlegt, das Fundament des Ofens ist gemauert und an den Wänden prangen Muster möglicher Verputze – welcher dass es sein wird, erfahren wir noch nicht.

Fenster in Produktion

   

Die neuen (alten) Fenster für den Palazzo Comacio sind in Produktion. Der auf antike Fenster spezialisierte Betrieb Vogel Fensterbauer in Goldach produziert im September die erste Staffel Fenster in Kastanienholz. Bereits stehen mehrere Wagen mit «Roveredo»-Fenstern bereit zum Transport in den Süden. Demnächst erscheint hier ein Filmclip über den Fensterbau.

Diese Diashow benötigt JavaScript.