Fenster

Arbeiten im Obergeschoss

Frühling im Palazzo   Rolf

Der Frühling hat längst Einzug gehalten in Roveredo und die blühenden Obstbäume vor dem Palazzo sind schon seit Wochen Schnee von gestern. Auch die Arbeit haben Rolf und Lio, sein neuer Mitarbeiter aus dem Dorf, seit längerer Zeit aufgenommen. Nun sind die Einliegerwohnungen im Obergeschoss an der Reihe. In den Fünfzigerjahren wurden die grosszügigen Räume mit Trennwänden aufgeteilt. Diese haben die zwei nun rückgebaut und die Räume kommen wieder in ihrer ursprünglichen Grösse zur Geltung. Es sollen eine Nasszelle, eine kleine Kochnische und ein Holzofen eingebaut werden. In diesen Wochen ergänzt Jan die ursprünglichen Holzdecken, welche durch die Trennwände teilweise zerstört wurden.

Die neuen, alten Fenster in Kastanie sind inzwischen auch in den meisten Räumen des ersten Obergeschosses eingebaut. Und die Fenstergitter im Obergeschoss sind teilweise entfernt.Fenster im Obergeschoss ohne Gitter

Nochmals Fenster

  

Die zweite Tranche der Kastanienholz-Fenster wurde Mitte März 2015 angeliefert. Der schwere Lastwagen stellt die Fenster auf dem Feldweg unterhalb des Dorfes ab. Viele Freunde sind im Palazzo zu Besuch und die Fenster werden in Rekordzeit durch die engen Gassen ins Haus transportiert. So oder ähnlich könnte in einer späteren filmischen Gesamtdokumentation eine Überleitung in die nächste Szene aussehen. Die Sequenz ist mit Musik von Davide Van De Sfroos unterlegt. Der Folksänger aus dem Veltlin ist in der italienischsprachigen Schweiz sehr beliebt, letztes Jahr trat er am Openair Roveredo auf.
Hier: «La balada del Genesio».

Filmclip «Historische Fenster»

Der Filmclip über die historischen Fenster im Palazzo Comacio begleitet die Fensterbauer in Goldach bei der Produktion der neuen (alten) Fenster. Diese werden nach barockem Vorbild historisch korrekt von der Firma Vogel Fensterbauer nachgebaut. Der Geschäftsführer Christian Rüttimann führt in die Produktionstechniken ihrer historischen Fenster ein; es sei ein Hightech-Produkt nebst viel Handarbeit. Zeitgleich laufen in Roveredo die Vorbereitungen der Restauratoren zum Einbau der Fenster. Im Oktober 2014 wurden diese dann angeliefert und zwischen November und Dezember montierten Rolf und Christoph die neuen Fenster aus Kastanienholz.

«Die Fenster sind die Augen des Hauses», meint Christian Rüttimann von Vogel Fensterbauer. Man darf gespannt sein, wenn dann alle Fenster aus den Siebziger Jahren gegen die neuen (alten) ausgewechselt sind. Februar und März 2015 läuft die Produktion der zweiten Staffel Fenster in Goldach, sie sollten Anfang April in Roveredo eintreffen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Filmclip «Christophs Bier»

Der Palazzo Comacio in Roveredo wird in den kommenden Jahren umfassend restauriert. Rolf Heusser und Daniela Zünd Heusser werden bei der Restaurierung des burgähnlichen Gebäudes aus dem 17. Jahrhundert von verschiedenen Handwerkern unterstützt. 2014 und 2015 beteiligt sich der gelernte Orgelbauer Christoph Bettler an den Rückbau- und Sanierungsarbeiten.

  

In diesem Filmclip erzählt Christoph Bettler von seinen Arbeiten und dem Leben im Palazzo und wir begleiten ihn beim Einbauen der neuen, nach traditionellem Vorbild aus Kastanienholz hergestellten Fenster. Christoph berichtet davon, was ihm die Erfahrung des Zusammenlebens in Palazzo bedeutet und er gibt Einblick in sein Hobby, dem Bierbrauen. Diesen Sommer hat der Mittelalter-Liebhaber wie zu alten Zeiten auf dem offenen Feuer Bier gebraut. Der urige Tropfen lagert nun tief im Keller des Palazzo und Christoph muss manche Treppe hinuntersteigen zu seinem Schatz.